Umweltverträglichkeitsstudien

Methodenentwicklung für grenzüberschreitende Verfahren

Korrekte und zielorientierte Bearbeitung von Umweltverträglichkeitsstudien zu Infrastrukturprojekten

Kartierleistungen sowie Bearbeitung der FFH-Verträglichkeitsprüfungen und der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfungen durch ein kompetentes Biologenteam

Gewährleistung von Verfahrenssicherheit durch Anwendung europäischer, nationaler und bundeslandspezifischer Gesetze

Projektmanagement durch den Projektleiter: Einholen von Datengrundlagen, Absprachen mit zuständigen Behörden, Betreuung der Träger öffentlicher Belange, Hilfestellung bei der Bearbeitung der Einwendungen, binationale Erfahrungen aus der Projektleitung einer grenzüberschreitenden UVS

Referenz UVS

• Methodenentwicklung für eine grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsstudie
(Froelich & Sporbeck, Potsdam 2003)

• Handreichung zur grenzüberschreitenden UVP - Entwicklung von Gesprächsleitfäden als Grundlage von Behördeninterviews, Durchführung von Interviews in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Polen (Froelich & Sporbeck, Potsdam 2011-2012)

• UVS zur ICE-Neubaustrecke Köln-Rhein/Main, Flughafenanbindung Köln/Bonn
(Froelich & Sporbeck, Bochum 1992)

• UVS B 167 OU Platkow-Gusow
(Froelich & Sporbeck, Potsdam 2003)

• UVS BAB A 10 km AD Schwanebeck
(Froelich & Sporbeck, Potsdam (2004)

• UVS Deutsch-Polnische Straßenverbindung
(Froelich & Sporbeck, Potsdam 2005)